Freitag, Mai 26, 2006

Hannover, a way to hell???

Ja ich weiß, lang kein Blog mehr geschrieben, dafür gibt’s Heute ein auf die Mütze. Ja was ist alles in der Zwischenzeit passiert? Nicht viel und nichts Besonderes. Hab zwar zwischendurch eine Grillparty gemacht, erst mit Andi und Franzi und später kamen dann noch Stoffel, Kim, Micha und Cathrin, aber sonst war auch nix Welt bewegendes.
Alles interessante kam letzte Woche. Andi, Stoffel und meinereiner haben die Einladung vom PTI angenommen und sind ab nach Hannover gefahren um am THS (T-Home-Speed) mit zu arbeiten.
Montag um 04:00 hieß es dann aufstehen. Sachen ins Auto und ab zur Telekom Ammerländer um Andi abzuholen. Danach noch Stoffel einsammeln und ab nach Hannover.
So früh macht Autobahn noch laune. Kaum was los.
Nach einer weile ab an eine Raststätte und erstmal was warmes zu Trinken. Ok 2,50€ für n blöden Becher Kakao ist vielleicht etwas übertrieben, aber hey, bei 24€ Verpflegungsmehraufwand, wo bleibt da die Relation^^.
Nagut also weiter nach Hannover. Erstmal durch die Stadt quälen, wobei mich eine Mischung aus Faszination über die große Stadt und bodenlosem hass über die Verkehrsführung begleitete.
Endlich im Hotel angekommen, hieß es auch gleich Zimmer beziehen. Auf den ersten Blick waren die Zimmer nicht schlecht. Zum schlafen reicht es alle mal. Das einzige woran ich meckern könnte ist, das 4 von 5 Lichtschaltern nicht funktioniert haben.
Naja also Zimmer fertig ab ins Auto und los zur VST. Ok wenn das so einfach wäre wie es sich anhört wäre es bestimmt nicht lustig, also kam es wie es kommen musste. Erstmal dick verfahren. Für ein Weg den man in einer ¼ Stunde schafft haben wir dann 1 ¼ Stunden bebraucht. Aber halb so wild, als wir ankamen standen da noch ein paar Kollegen rum, somit wurden wir auch gleich aufgeteilt.
Der Tag an sich verlief ganz normal, wie Arbeiten zu Hause auch.
Nach Feierabend um 18:00 sind wir drei dann erstmal ein bisschen durch Hannover gefahren und haben die AWD-Arena besucht und in Türkisch-Hannover ein Döner verputzt.
Als wir gerade so gemütlich beim Futtern saßen, lief auf der anderen Straßenseite ein etwas alkoholisierter Mann rum und schrie die ganze zeit:“ Ausländer Raus, scheiß Kanaken, verpisst euch.“ Einem türkischstämmigen Einwohner hat das ganze wohl nicht so gefallen und bölkte prompt zurück. Dabei legte er eine Redegewandheit an den Tag, unglaublich. Zitat:“ Deine Mudd is ne Hure und ich fick die durch und die ist 17.“
Ok betrachten wir das Ganze mal logisch. Ein angetrunkener ausländerfeindlicher ca. 50-60 Jahre alter Mann hat einer Mutter die als Prostituierte tätig ist und ein unglaubliches Alter von 17 hat. Dann müsste seine Mutter also zwischen -33 und -43 schwanger geworden sein. Ok holt das Guinesesbuch der Rekorde, wir haben die Jüngste Mutter der Welt entdeckt.
Naja nach diesem grandiosen Weltrekordversuch sind wir dann auch langsam wieder Richtung Hotel abgezischt.
Auf dem Parkplatz bei den Ganzen Fahrzeugen saßen sie dann alle, unsere lieben Kollegen, mit einem Grill ein paar Würstchen und 5 Bierchen, wobei die 5 nicht für eine Flasche stehen soll^^.
Dienstag war dann erst um 06:00Uhr aufstehen angesagt. Mit leichtem Kater quälte ich mich dann zum Frühstück und durch den Arbeitstag. Abends sind wir dann noch etwas rum gelaufen aber das war es dann auch. Mittwoch das ganze ohne Kater und Donnerstag sind wir dann noch in die Stadt und haben uns die Listermeile und ein paar andere Sachen angesehen. Letzt endlich saßen wir in einem Café namens Extrablatt und haben da ein Bierchen getrunken. Freitag dann zurück.
Ein schönes Wochenende Später war auch schon wieder Montag und das Bedeutete wieder 04:00 Uhr aufstehen. Irgendwie war die Stimmung bei allen Beteiligten schon leicht gedrückt. Der Regen und ein netter Anruf vom Teamleiter trieb die Stimmung dann ganz in den Keller. Warum bin eigentlich immer ich der Buhmann???
Jetzt soll ich mit der Wegeüberwachung KVz Standorte ablatschen und Fotografieren, wieder mit nach Oldenburg fahren und dann da das ganze digital aufarbeiten und so fertig machen dass das Ganze zur Genehmigung zur Stadt Hannover kann. Also Büroarbeit. Ne ne ne darauf hab ich kein Bock. Also hab ich versuch alle Hebel in Bewegung zu setzen das ich hier bleiben kann, aber bis jetzt hat nichts gefruchtet. Meine letzte Changse is mein netter Kollege vom Anlagen Team mit dem ich ein paar Tage in der letzten Woche mit war. Hoffentlich schafft er das.
Jetzt ist es Dienstag und ich warte hier in der VST 62 in Hannover auf den Typen von der Wegeüberwachung, der in kürze eintreffen soll. Ich wird erstmal eine Rauchen gehen und dann sehen wir weiter……………… ~~()______(__()………………
Na toll, das war mein letztes Blättchen. Hoffentlich komm wir ein einem Laden vobei wo ich mir neue kaufen kann.
Apropos, muss eh noch zu einem bestimmten Laden, meiner Süßen was mitbringen hab es ihr ja versprochen. Hoffentlich klappt das heute alles so wie ich mir das ausgemalt hab. Wenn nicht dann dreh ich hier am Sender.
Naja das war´s erstmal.
Fortsetzung folgt……..

So, hab mir gedacht, bevor ich den Blog Online stelle schreib ich den Rest gleich mal mit.
Ja soweit ging an diesem besagten Tag alles gut. Mein netter Kollege hat sich noch mal für mich eingesetzt, dass ich in Hannover bleiben kann und siehe da, es hat geklappt. Das war ja schon mal ein guter Grund auf zu atmen. Hab dann noch gut eine viertel Stunde mit Melli telefoniert. War schön mal wieder ihre Stimme zu hören. Naja dann noch ein paar Probleme gekaut und auch Lösungen gefunden. Zu dem Laden wo ich noch hin wollte sind wir auch noch gekommen, aber leider hatte der geschlossen. Naja es kann ja nicht alles gut gehen. Dann hatten wir auch Feierabend und sind dann ab nach Hause. Ich kann euch sagen, im Stau stehen macht echt Spass^^.
Naja @Home dann erstmal ne Kleinigkeit gegessen und ab vor die Flimmerkiste.
Am gestrigen Donnerstag der auch gleichzeitig Vatertag war, schön gegrillt aber vorher erstmal bis 15:00 Uhr gepennt. Das war herrlich.
Und Heute, ja Heute hat meine Oma ihren 75. Geburtstag. Wir feiern ein wenig im Kreise der Familie und freuen uns über das wunderbare Regenwetter.
Naja damit will ich es mal belassen.
Bis zum Nächstenmal……

Dienstag, Mai 02, 2006

Letzte BBi Woche

Tja ja, Heute ist Dienstag der 2. Mai und wir habe einen haufen Arbeit vor uns. Das tolle Projekt, was wir uns ausgesucht habe, hat eh schon länger gedauert als angenommen. Naja diese Woche noch und dann is erstmal fertisch.
Tja Freitag waren ich mit meiner Süße auf Kims Geburtstagsfeier. War ganz net aber etwas zu groß der Raum. Naja egal, sonst wars ja ganz lustig.
Ja dann kam der Samstag und er ging auch wieder so schnell wie er da war.
Sonntag war ja Tanz in den Mai, mit ein paar Startschwierigkeiten sind mein Kumpel und ich dann auch nich in die Stadt gekommen. Naja sehr toll wars dann auch nicht aber naja, was solls.
Montag dann 1. Mai und wir ham dann noch gegrillt und es uns gut gehen lassen, mit Mai-Ur-Bock und normalem Pils. Später als mein Bruder und seine Freundin dann wieder bei denen zu Haue waren, haben wir zusammen WoW gespielt und unsere kleinen etwas gelevelt. Dann so gegen 23:30 Uhr ab in die Haia.
Heute is Dienstag und meine Süße musste um 4:00 Uhr aufstehen weil sie ein Praktikum bei der Stadtbäckerei als Konditorin hat. Hoffen wir mal alle das es ihr gefällt.
Mein Tag begann ganz normal mit dem Aufstehn und einer schönen Dusche. Anziehn, Frühstück und etwas Zeitunglesen. Ab ins Automobil und mit Vollgas (nach STvO *g*) zur Arbeit.
Andi stand schon ufm Parkplatz. Eine gesmokt und dann ab rein in die gute Stube. Lappi aufgebaut und dann fing der Spass auch schon an.
Server fertig machen und die ganze Software auf die Clients aufspielen.
Oh man, Andi und sein TVGenial, das is immer herlich in dabei zu beobachten wie er sich das Programm vom Beate-Use-Kanal anschaut und die Namen der Sendungen vorliest, "Sonjas Reitstunden", *rofel²-delux mit Sternchen*
Vorhin sind wir dann nach Combi gelatscht und haben uns erstmal dick Tzatziki geholt. Boa das wird lecker und alle die uns nerven werden erstmal umgehaucht^^.
Fortsetzung Folgt.

Bedeutung von TEAM

Ja da bin ich wieder.
Wollte diesen Tread schon letzte Woche Donnerstag fertig machen, aber bin dann nicht zu gekommen. Deshalb schreibe ich jetzt am Dienstag den 2.Mai weiter.
Wie gesagt der Anfang bezieht sich auf Donnerstag kurz nach Feierabend. :)

Feierabend wie das Duftet, kräftig deftig… und so weiter^^. Kurz vor Feierabend hab ich und noch ein paar andere Kollegen Melli geholfen den Girlsdayraum aufzuräumen. Danach standen Melli und ich noch eine Weile auf dem Parkplatz und haben uns noch über das Thema unterhalten. Und an dieser Stelle noch mal ein dickes Lob an Melli das sie den Girlsday heute so sauber über die Bühne gebracht hat. Hab ja einige dicke Dinge von ihr gehört. Ich maß mir mal an hier etwas darüber zu erzählen. Also was ich von ihr so gehört habe ist echt ziemlich krass. Zum Beispiel in Sachen Teamwork hat wohl keiner (bis auf Melli natürlich) den Sinn eines Teams verstanden. Naja verstanden schon aber im Sinne von TEAM = (T)oll (E)in (A)nderer (M)achts. Ich mein die anderen haben nichts bis nicht viel gemacht. Ok Tommy und Kruse sind da jetzt erstmal aussen vor, weil die beiden kein wirklicher Bestandteil vom Girlsdayteam waren, die beide wurden heute morgen gefragt ob die mit den Mädels die Schnipseljagt machen können.
Oh man, an diesem Tage tat mir Melli-Maus soooooo unendlich leid, das kann man nicht in Worte fassen.
Naja da ich an diesem Tage nicht weiter geschrieben habe, weiß ich jetzt auch nicht mehr genau was ich alles schreiben wollte. Also lass ich das mal einfach so stehn.